Menu

Move your PAUSE

MOVE YOUR PAUSE

 

ab 01.02.2023 jeden Mittwoch 12:30 - 14:00 Uhr

 

K77 Studio

Kastanienallee 77

10435 Berlin

 

Die Resonanz auf die erste Ankündigung war phänomenal. Die PAUSE schien einen Nerv getroffen zu haben. Aber die aktiv Pausierenden blieben leider aus. So liessen wir, das K77 Studio und ich, Hilla Steinert,  die PAUSE erst einmal ruhen. Jetzt lassen wir sie wieder aufleben, zu einem neuen Zeitpunkt, mit verfeinertem Konzept und gemeinsam mit Paola Paulis, die wir herzlich an Bord begrüssen.

 

Was ist unser Anliegen?

 

Wir wollen einen Erlebnisraum kreieren, in dem wir uns unabhängig von tänzerischer Erfahrung und frei vom Zwang etwas tun zu müssen bewegt zusammen pausieren, denn:

 

„Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause“

Elizabeth Barrett-Browning   

 

Wir haben festgestellt, dass wir unterschiedliche Vorstellungen davon haben, wie unsere individuelle PAUSE aussieht. Hinzu kommt noch das  Tagesabhängige Befinden. Wir müssen uns also in einen Zustand des LAUSCHENS manövrieren, der es uns erlaubt, unseren Impulsen zu folgen. Was dann passiert ist offen.

 

Wie sieht der zeitliche PAUSEnablauf aus?

 

- um 12:30 gibt es ein kurzes angeleitetes warm up zum Ankommen und Runterfahren, zu dem alle Anwesenden eingeladen sind. Man kann aber auch für sich ankommen

- individuelle BEWEGTE PAUSE bis 13:45. Nichts muss, alles kann

- 13:45: Feedbackrunde und Gedankenaustausch 

 

Wie bewegst du deine PAUSE?

 

Regeln und Vorschläge, vor allem, wenn du nicht am warm up teilnimmst:

- zieh deine Schuhe vor dem Studio aus- betrete den Raum leise

- finde einen Platz und lege dich hin

- warte, bis du einen Bewegungsimpuls spürst- wolle nichts!!!

- erwarte nichts!!!

- störe niemanden!!!

- du kannst dich bewegen oder ruhen

- finde heraus, was die PAUSE für dich ist

- keine Gespräche, keine Handys oder Computer, keine Musik

 

Für wen ist die PAUSE?

 

Eingeladen ist jede*r die/der sich davon angesprochen fühlt.

 

PAUSEN kosten nichts, wir freuen uns aber über eine Spende fürs Studio

 

Wir wissen noch nicht wohin die Reise geht. Und das ist gerade das Spannende daran. Ein Anfang ist gemacht und:

 

„Wandere während du weilst“

Peter Hille